cd-tipp´s:

Rotersand - Welcome to Goodbye
Schon beim ersten Mal hören drückte mir die Musik brachial aber sehr angenehm auf die Trommelfelder. Mittlerweile bekomme ich das Teil nicht mehr aus dem Auto-CD-Player raus.

Zum Teil episch im Aufbau und Abfolge der Songs, insbesondere zwischen "Alive" und "All In All". "All In All" ist für mich ein Hammersong und von der Melodie her mit das Schönste was ich in letzter Zeit gehört habe. Einfach nur geil!

Das Feine: Es wird wirklich jedes Thema des Electro bedient mit diesem Album, ohne dass es zusammenhangslos wirkt; vom melodiösen E-Pop bis zum Brachial-Electro.

Die Single "Exterminate, Annihilate, Destroy" - ein Dancefloor-Knaller, wie ihn Grendel, Icon Of Coil, Combichrist oder dergleichen nicht hätten besser machen können.

Mit dem zweiten Album solch einen Kracher raus zu lassen, vielschichtig, unterschiedlich, hervorragend gesungen, verdient den absoluten Respekt. Für mich bisher das Album des Jahres, trotz schon einiger bekannter VÖ´s.

VioL
6/6




Melotron - Cliche
Mit Cliché veröffentlichen Melotron mittlerweile ihr fünftes Album, in dem der eingeschlagene Weg konsequent weiterverfolgt wird.

Die Struktur der meisten Songs ist im bekannten Stil aufgebaut. Soundmäßig von zum Teil minimalistisch und sanft bis hin zu treibend und kraftvoll, dabei nie billig-schnell wirkend. Ein deutlicher Schritt nach vorn, es klingt sehr ausgefeilt und hervorragend arrangiert, hatte man doch mit Olaf Wollschläger einen der renommiertesten Szeneproduzenten an Bord.

Powerfull: Menschenfresser, Lebenslauf und das geniale Propaganda, welches einzelne Wörter in Form eines Sprechgesanges in den Raum wirft.

Wenn wir wollten, Halt mich fest, Frei wie das Meer sowie Stirb für mich sind wohl die wohl typischen Melotron Songs, aber immer wieder schön, immer wieder gut.

Alles gesagt: Eine wunderschöne melancholische Herz-Schmerz-Abschieds-Ballade

Tracklist:
Marlene, Halt mich fest, Frei wie das Meer, Menschenfresser, Stirb für mich, Alles gesagt, Wenn wir wollten, Lebenslauf, Einfach so, Propaganda, Griechisch/Römisch, Gläserne Zeiten, Sandström

VioL
5,5/6




V.A. - Extreme Suendenfall Vol1
Die neue Reihe aus dem Hause "Extreme" widmet sich musikalisch und optisch der Fetischbewegung. Wie alle anderen "Extreme"-Produkte ist auch diese Compilation kompetent zusammengestellt, nämlich von Martin Sprissler und DJ Mike Kanetzky (Matrix/Bochum).

Die Fotos stammen von Thomas van de Scheck, derzeit mit seinem provokanten Bildband "Cuts" in aller Munde.

Das Album enthält sehr viel unveröffentlichtes und exklusives Material. Mit dabei sind Davantage, Shnarph!, Störfunk, Xotox, V.S.B., Die In Winter, Declare, Call, Mona Mur, Azrael 69, Silent Pain, Mondsucht, Dvation, Nuclear Device, Hollow, Control System und Contaminant.

Devotee_101
5/6




V.A. - United Vol. 1 (NoiTekk-Label)
Zum vierten Geburtstag von NoiTekk erschien mit "United Vol. 1" ein Sampler, der keine Wünsche offen läßt. Labeleigene Acts, Newcomer und renommierte Bands der Szene haben gute und interessante Tracks beigesteuert. Die Compilation ist den unschuldigen Opfern von Krieg, Terror und anderen Formen von Gewalttaten gewidmet. Visuell umgesetzt wurde diese Intention mit einprägenden Bildern sowie Zahlen, die einen jeden betroffen und nachdenklich machen werden.

mit Tracks von Aslan Faction, Grendel, Psyclon Nine, Solitary Experiments, Suicide Commando, Tactical Sekt, The Retrosic u.a.

Devotee_101
5/6




VNV Nation - Matter and Form
VNV Nations sehnlich erwartetes neues Album "Matter and Form" wird von den Kritikern als ihr bisher stärkstes und reichhaltigstes Album gepriesen. Produziert von namhaften Deutschen Produzenten Gerrit Frerichs (aka Humate) und VNV Nations Ronan Harris, bietet das Album eine begeisternde Variation an Klang und Sound -- von rauen, kantigen Tracks wie "Chrome" und "Entropy", bis hin zu etherealischen und gefühlvollen Sounds wie "Endless Skies" und "Homeward". Mit diesem Album haben sich VNV Nation in neue elektronische Weiten bewegt, wobei der Fokus wieder auf Energie und Emotion gelegt wird, welche das Markenzeichen der Band geworden sind.

VioL & Devotee_101
5,5/6




Namnambulu - Expansion
Nach Ihrer erfolgreichen Debut CD "Distances" legen Vasi und Henrik die "Expansion" E.P. nach. Sechs neue Songs im gewohnten und schönen Namnambulu Stil sind zu hören, Die Melodien gehen sofort ins Ohr und Henriks Stimme verleiht den Songs einmal mehr ihre Unnachahmlichkeit. Besonders erwähnt sei das für nnb Verhältnisse etwas härtere Stück „Forgiving“ welches zusammen mit Casi von [:S.I.T.D:] eingesungen wurde. Daneben gibt es noch vier Remixe von Songs vom Debüt zu hören, allen voran ist der Club Remix von „Memories“ und als Special das Video zum diesem Stück. Wir freuen uns schon super auf ein neues komplettes Album und ein Wiedersehen mit Henrik und Vasi.

Gruerzi
VioL
5,5/6




[:SITD:] - Stronghold
Zwar schon seit einiger Zeit auf dem Markt, möchten wir es aber dennoch nicht vesäumen auf das Debutalbum des Projekts von Casi und Tom aus NRW hinzuweisen. Für mich eines der besten Alben der letzten 3 Jahre. Vielschichtig und facettenreich entdeckt man immer wieder aufs Neue weitere vergrabene Schätze aus dieser CD.
Gespannt kann man sein wie es, vielleicht schon nächstes Jahr musikalisch weitergeht. Ich brenne darauf! vioL
5,5/6




Fixmer/McCarthy - Between The Devil
Die Stimme von Nitzer Ebb ist wieder da! Zusammen mit dem Techno-DJ Terence Fixmer läßt Douglas McCarthy den Dancefloor erbeben. Schon die im Dezember 2003 veröffentlichte Vinyl mit den Tracks "Destroy" und "Freefall" versprach Großes. Das 12 Tracks umfassende Album folgte ein halbes Jahr später und läßt seitdem weltweit die Tanzflächen der Clubs beben! Wir möchten jedem den Besuch eines Fixmer/McCarthy-Konzerts empfehlen - sie zählen auch aufgrund gespielter Nitzer Ebb-Songs zu absoluten Konzert-Highlights!

Devotee_101
6/6




Assemblage 23 - Let the wind erase me
VÖ: 23.08.2004

Sehr feine erste Auskopplung aus dem Ende Sptember folgenden Album "Storm" aus dem Hause Assemblage. Mit Sicherheit ein würdiger Nachfolger unseres Party-Evegreens "Disappoint"

VioL
5/6




Neuroticfish - Bomb
We are very proud to announce the release of the new Neuroticfish-EP "Bomb" which will detonate on October 4th 2004. This is the preface of the forthcoming full-length-album "GELB", that is scheduled for the release in January 2005. We are sure that "Bomb" and "Gelb" will leave a mark in history and add a new perspective to an almost rotten scene. This is not intentionally a provocation - it is a fact!

VioL
5/6




Allergy - Ignorance
Erste Maxi-CD der Band aus dem Rheinland. Extrem gut tanzbar und Ohrwurmverdächtig.

VioL
4/6